Indianerehrenwort!

Wir lernen meist schon als Kinder, dass man Versprechen hält und das Brechen derselben nicht zu einem Aufbau von Vertrauen führt.

Wir versuchen diese Versprechen, ob in der Beziehung, unter Freunden, bei der Arbeit oder in der Familie einzuhalten.
Doch wie sieht es mit den Versprechen aus, die wir uns selber geben?

“Morgen geh ich ins Fitness.”
“Nächsten Monat hör ich mit dem Rauchen auf.”
“Heute Abend esse ich keinen Dessert.”
“Am Wochenende miste ich den Keller aus.”
“An der nächsten Sitzung sage ich meinen Chef, was mich stört.”
“Nächste Woche tu ich mir mal wieder etwas Gutes.”

Vieles davon ist leider genau so schnell vergessen, wie es gesagt oder gedacht wurde. Denn bei den Versprechen uns selber Gegenübern, nehmen wir es oft nicht so genau. Wenn es gerade nicht so passt verschieben wir es einfach aufs nächste mal. Ein Versprechen an sich selber zu brechen ist ja nicht so schlimm… denken wir…

Aber doch, ist es! Denn wie soll man Vertrauen, wenn man nicht mal sich selbst vertrauen kann? Wie soll man etwas erreichen, wenn man nicht mal an sich selber glauben kann?

Die wichtigste Person in meinem Leben bin ich!
Nicht im übertriebenen und nach aussen hin auffälligen Masse. Aber es ist wichtig sich selbst zu lieben und sich selbst zu vertrauen. Denn immerhin ist man selber die einzige Person, mit der man immer und für immer zusammen ist. Also ist es auch wichtig, auf sich selber zu achten und Versprechen sich selber gegenüber zu halten.

Bleiben Sie sich selber treu und geben Sie keine falschen Versprechen ab.
Halten Sie Ihr Wort nicht nur anderen gegenüber, sondern auch sich selbst gegenüber. Versprechen Sie sich nur Dinge, die Sie auch halten können und das wichtigste: halten Sie sie dann auch!

Write a comment:

*

Your email address will not be published.

© 2015 - Hypnose4life