Tinnitus aurium – so der vollständige, aus dem Lateinischen stammende Begriff – bedeutet „das Klingeln der Ohren“.

Für den Tinnitus typische Geräusche sind Pfeifen, Rauschen, Brummen, Zischen, Knacken oder Klopfen. Diese Ohrgeräusche werden nur vom Betroffenen selbst gehört und besitzen keine externe Quelle und wird auch als subjektiver Tinnitus bezeichnet.
Gibt es eine tatsächlich vorhandenen Schallquelle wie bspw. die Vibration eines Muskels im Innenohr, spricht man von einen objektiven Tinnitus. Dieser ist allerdings sehr selten und legt sich nach kurzer Zeit zumeist ganz von selbst wieder.

Rund 40 % der schweizer Bevölkerung nehmen im Verlauf ihres Lebens mindestens einmal ein derartig unangenehmes Ohrgeräusch wahr. 10-20 % der Bevölkerung leiden unter einem chronischen Tinnitus, der länger als 3 Monate andauert.

Wenn man den Tinnitus länger als einen Tag hört, sollte man sich im ersten Schritt an einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt wenden. Denn es gibt eine Vielzahl an Ursachen für einen subjektiven Tinnitus:

  • Fremdkörper im Gehörgang (z.B. Ansammlung von Ohrenschmalz)
  • Ohrentzündungen (Otitis media oder externa)
  • virale und bakterielle Infekte (z.B. Borreliose)
  • Mittelohrerkrankungen mit Störung der Schallübertragung, z.B. bei Otosklerose
  • Schalltrauma (akut oder chronisch)
  • Hörsturz
  • Tauchunfälle
  • Autoimmunerkrankungen des Innenohrs
  • ototoxische Substanzen
  • Ein Tumor der Gehörnerven (Akustikusneurinom)
  • Schwerhörigkeit (Hypakusis)
  • Probleme mit der Halswirbelsäule oder im Zahn-Kiefer-Bereich
  • Stress

So hilft die Therapie von HYPNOSE 4 life

Das Behandlungsziel von Klienten die an einem Tinnitus leiden, ist verständlicherweise oft, dass der Tinnitus nach der Behandlung einfach weg ist!

Leider ist das aber nicht immer gewährleistbar, da ein Tinnitus wie beschrieben häufig in Zusammenhang mit einer neurologischen Schädigung steht. Wichtig ist in erster Linie also ein medizinischer Check, denn die Behandlungsergebnisse mit der Hypnose, stehen in direktem Zusammenhang mit der Entstehungs-Ursache des Tinnitus.

Ein Tinnitus in Folge einer neurologischen Schädigung, wie z.B. nach einem Hörsturz kann oft nie mehr ganz gelöst werden. Trotzdem bieten sich in der Arbeit mit der Hypnose wunderbare Möglichkeiten, die Störgeräusche zu lindern oder zu lernen sie auszublenden.In den meisten Fällen ist es auch so, dass durch den Tinnitus Ängste und somit auch Stress entsteht, dieser wiederum wirkt sich zusätzlich schlecht auf den Verlauf des Ohrgeräusch aus. Diese Ängste können wir mit der Hypnosetehrapie wunderbar lösen, was zu einem verbesserten Umgang und somit auch zur Verbesserung des Tinnitus führt.

In meisten Fällen ist ein Tinnitus jedoch nicht durch eine organische Erkrankung oder Verletzung zu erklären und nach genauer Analyse stellt sich, oft auch erst hier in der Praxis heraus, dass Stress oder emotionale Belastungen als Auslöser in Frage kommen. Ein Stress-bedingter Tinnitus ist in den meisten Fällen leicht behandelbar und in vielen Fällen sogar komplett heilbar.

Zertifiziert

medizinische-hypnose-logo_160spezielle-hypnose-techniken_160

Erfahrungen von Hypnose 4 life Klienten

Tips & News

Ursachen für Tinnitus können sehr vielfältig sein! Ein Tinnitus ist für Betroffene eine grosse Last….